Archive for the ‘ HOWTOs ’ Category

Raumfeld One per Direktwahltaste pausieren

Nach dem Raumfeld-Update auf 1.56 vom 11.07.2016 ist das unten genannte nicht mehr unbedingt nötig, da nun beim Drücken des Ein/Aus-Schalters das Gerät in den Standbymodus geht (anstatt sich auszuschalten) und daraus sehr schnell wieder Musik abgespielt werden kann. Es schaltet sich nun automatisch an, wenn man eine Direktwahltaste drückt.

In der Küche habe ich eine Raumfeld One S und ein bekanntes Problem ist, die nicht per Tastendruck ausschalten zu können. Mit einer der vier Direktwahltasten kann man schnell seine Musik abspielen; stoppen geht aber leider nur, indem man das Gerät ausschaltet.

Man kann sich helfen, indem man auf eine der Direktwahltasten ein stummes Stück legt. Ich habe mir dafür mit Audacity ein Musikstück erstellt. Ganz ohne Ton, also ein Stück mit 0 Sekunden, ging leider nicht, das hat die One S nicht abgespielt. Bei einem 1s langem Stück hatte ich das Problem, dass ich nicht schnell genug die Direktwahltaste drücken konnte (möglicherweise geht es, wenn man das Stück in einer Schleife abspielt, das habe ich nicht ausprobiert). Aus dem Grund habe ich einfach 30s Stille eingefügt und das Stück auf die vierte Direktwahltaste gelegt.

So kann ich mein Onlineradio über TuneIn mit einem Tastendruck starten und mit einem Tastendruck auch wieder beenden ohne mein Smartphone zu benutzen.

Problem

Ein Problem entsteht allerdings, wenn man vorher Musik in einer Schleife abgespielt hat. Dann wird das leere Stück endlos wiederholt. Nutzt man nur Onlineradio, ist das allerdings kein Problem. Aber vergesst bitte nicht, den Repeat-Mode auszuschalten, nachdem ihr ein Album in Schleife gehört hat.

Download

m4a-Datei zum Download

Audacity Project Files

Synchronisieren der Adobe Einstellungen auf mehreren Macs

Irgendwann war mein Frust, dass die Einstellungen von verschiedenen Adobe-Programmen (zum Beispiel Photoshop, InDesign oder Lightroom) auf meinem stationären Mac und meinem MacBook nicht immer synchron waren, zu groß und ich habe mich entschlossen, ein kleines Script zu basteln, das die Synchronisierung der Einstellungen übernimmt. In dem Ordner ~/Library/Preferences liegen sehr viele verschiedene Dateien für alle möglichen Adobe-Produkte, die leider nicht gesammelt im Ordner ~/Library/Preferences/Adobe liegen, daher musste ein Script her, was die Synchronisierung übernimmt und neue Dateien automatisch synchronisiert, wenn es regelmäßig aufgerufen wird.

Weiterlesen

Howto und Script, Mac OS X: SafeStick Login automatisch öffnen und noch mehr! (Update 2)

Hier zeige ich euch, wie man automatisch beim Einlegen eines hardwareverschlüsselten USB-Sticks, hier dem SafeStick von Blockmaster (erhältlich zum Beispiel bei schwarz.de), das Login-Fenster startet. Außerdem wird überprüft, ob es sich tatsächlich um das erwartete SafeStick Login Programm handelt, falls jemand Zugriff auf den Stick bekommen hat und so das Programm manipuliert wurde. Nachdem man das richtige Passwort eingegeben hat, wird ein Skript ausgeführt, das Dateien des entschlüsselten Sticks benötigt. Dabei kann es sich zum Beispiel um einen Befehl handeln, der Keyfiles in eine Ramdisc (/dev/shm) eines entfernten Rechners kopiert, dessen verschlüsselte Laufwerke damit entschlüsselt werden (vgl. das folgende Beispiel). Weiterlesen

Howto: Einstecken von USB-Stick auf Server löst PW-Abfrage auf SSH-Client aus

Ich habe mir einen hardwareverschlüsselten USB-Stick gekauft und besitze einen Homerserver, auf dem Debian läuft, er routet und dient auch als Fileserver. Manche Daten sind sensibel, deshalb sind sie mit LUKS/cryptsetup und einem KeyFile, was damals auf einem softwareverschlüsselten USB-Stick lag, verschlüsselt.

Jetzt möchte ich natürlich meinen neuen USB-Stick möglichst komfortabel als Schlüsselablage verwenden, da es auch eine (nicht supportete, da beta) Firmware für Linux gibt.

Ziel

Wenn in den Server ein bestimmter, hardwareverschlüsselter USB-Stick gesteckt wird, wird auf einer gleichzeitig aktiven SSH-Verbindung automatisch der Befehl zum Entschlüsseln aufgerufen, so dass der User sofort sein Passwort eingeben kann. Weiterlesen

Anleitung: Benutzerverzeichnis von Mac OS mit TrueCrypt verschlüsseln

Wichtig: Wer sich daran wagt, sollte wissen, was er mit jedem von mir gezeigten Befehlt tut. Es ist höchstwahrscheinlich nicht möglich, der Anleitung zu folgen ohne selbst zu wissen, was man macht und gegebenenfalls einen Befehl etwas anzupassen beziehungsweise zu korrigieren.

Ziele:

  • Verschlüsselung mit TrueCrypt statt mit proprietärem FileVault. So weiß ich, wie verschlüsselt wird und dass nicht noch ein Zweitkey existiert.
  • Verschlüsselung mit einem Keyfile, welches auf einem USB-Stick gespeichert sein kann. Ich finde es komfortabler, außerdem kann dann das Nutzerpasswort recht kurz gehalten sein. So ein Keyfile bietet natürlich auch weniger Angriffsfläche für einen Bruteforce-Angriff als ein Passwort.
  • Lauffähig unter MacOS X 10.5 (Leopard) und 10.6 (Snow Leopard) und TrueCrypt (sicher lauffähig sind 6.2, 6.2a und 6.3).

Weiterlesen